ATPL(A) integriert

Die ATPL(A) Lizenz ist die höchste Stufe der Pilotenausbildung. Jeder, der schon einmal davon geträumt hat, im Cockpit einer Airline zu arbeiten und beruflich fliegen möchte, benötigt hierzu einen ATPL(A) (Airline Transport Pilot Licence). Um für den Flugschüler die Ausbildungsbelastung, Kosten und Zeit möglichst gering zu halten, wird bei der AEROTOURS ATO die Ausbildung modular mit einem Fernkurs durchgeführt.

Das Ziel der Ausbildung ist es, die CPL(A)/IR(A) Lizenz mit ATPL(A) Theory credit zu erwerben, um zunächst als Copilot auf Flugzeugen aller Größenordnungen (meist Zweimanncockpit) tätig werden zu können. Weiterhin kann der ATPL(A) uneingeschränkt als PPL(A,) CPL(A) und IR(A) genutzt werden.

Vor Beginn der Ausbildung müssen folgende Dokumente unserer Flugschule vorliegen:

  • Ausbildungsvertrag mit der AEROTOURS ATO
  • Fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis Klasse 1 ausgestellt von einem AMC
  • Kopie eines gültigen Personalausweises oder Passes zur Identitätsfeststellung
  • 1 Passbild
  • Zuverlässigkeitsüberprüfung (§ 7 Abs. 1 Nr. 4 Luftsicherheitsgesetz (LuftSiG) und § 4 Abs. 1 des Luftsicherheitsgesetzes) und ein polizeiliches Führungszeugnis
  • Auszug Kraftfahrt-Bundesamt (§ 30 Abs. 8 des Straßenverkehrsgesetzes)
  • Erklärung über schwebende Strafverfahren (§ 24 Abs. 3 Nr. 3 und 4 Luftverkehrs-Zulassungs-Ordnung)
  • das Mindestalter für den Beginn der Ausbildung ist 17 Jahre (Lizenzerwerb mind. 21 Jahre)
  • bei minderjährigen Bewerbern die Zustimmung der gesetzlichen Vertreter
  • Erste Hilfe Nachweis (wird bei Bedarf innerhalb der AEROTOURS ATO durchgeführt)

Vor Beginn ist der Nachweis ausreichender Kenntnisse in Englisch, Mathematik und Physik zu erbringen.
 
Anerkannt werden:

  • ein Gutachten von einem anerkannten Sachverständigen
  • oder ein Abiturzeugnis in Verbindung mit dem Nachweis, dass die geforderten Fächer mindestens 3 Jahre mit guten Ergebnissen belegt wurden
  • oder ein bestandener DLR-Test
  • oder der Ausbildungsleiter der AEROTOURS ATO überprüft das Vorwissen

Die AEROTOURS führt die Theorieausbildung in einer Kombination aus Fern- und Präsenzunterricht durch. Durch eine eigenständige Zertifizierung bei der Zentralstelle für Fernunterricht in Form eines modernen onlinebasierten Fernkurses eAcademy können wir Ihnen eine optimale Begleitung bis zur Theorieprüfung ermöglichen.

Der Fernkurs und die Prüfung gliedern sich in folgende 14 Fächer: 

  • Luftrecht
  • Flugzeugkunde
  • Elektrotechnik
  • Triebwerke
  • Instrumente
  • Masse und Schwerpunkt
  • Flugleistung
  • Flugplanung
  • Menschliches Leistungsvermögen
  • Meteorologie
  • Allgemeine Navigation
  • Funknavigation
  • Flugbetriebsverfahren
  • Aerodynamik
  • Flugfunk (BZF/ AZF) 

Die Theorieprüfung muss spätestens 18 Monate nach Beginn der Ausbildung angetreten werden.


Sollten Sie ohne jegliche Vorkenntnisse zu uns kommen, sollten Sie bei entsprechend vorhandener Motivation und Lernbereitschaft mind. 1 Jahr für die gesamte ATPL(A)-Ausbildung einplanen.

Der Fernlehrgang zum Erwerb der Verkehrspilotenlizenz ist die modernste Form der Theorieausbildung und kann jederzeit begonnen werden.

 

Die praktische Ausbildung richtet sich im Umfang nach dem praktischen CPL(A) und IR(A) MEP Lehrgang.

Die Ausbildung wird in 2 Prüfungen abgeschlossen, zum einen die praktische CPL(A) Prüfung auf einem Komplexflugzeug (Socata TB 20) und zum anderen dem IR(A) MEP Prüfungsflug auf unserer Partenavia P68B. Alternativ kann das IR(A) auch nur für einmotorige Flugzeuge SEP erworben werden, dann erfolgt die Prüfung auf der Cessna 172.

Ablauf

Anmeldung

ATPL(A)

Theoriephase 1

750 Theoriestunden im Vollzeitunterricht. Davon 100 Stunden PPL(A)- und 650 Stunden ATPL(A)-Theorie.

Theorieprüfung

PPL(A)

Die PPL(A) Theorieprüfung wird bei der Gemeinsamen Oberen Landesbehörde in Schönefeld abgelegt.

Theorieprüfung

ATPL(A)

Die ATPL(A) Theorieprüfung wird beim Luftfahrt Bundesamt in Braunschweig abgelegt.

Alleinflugreife

Praxisphase 1

15 Stunden Flugausbildung mit Lehrberechtigten bis zum ersten Alleinflug.

Cross Country Reife

Praxisphase 2

25 Stunden Flugausbildung mit Lehrberechtigten bis zum ersten Cross Country Soloflug und PPL(A) Prüfung.

Nachtflugreife

Praxisphase 3

45 Stunden Flugausbildung mit Lehrberechtigten und Solo Cross Country und Nachtflug

CPL MEP IR Prüfung

Praxisphase 4

95 Stunden Instrumentenflugausbildung mit Lehrberechtiten am Simulator und Flugzeug

MCC Lehrgang

Praxisphase 5

15 Stunden Multi Crew Course am B200GT oder B737NG Simulator