Berufliche Pilotenlizenzen

ATPL(A) integriert

Verkehrspilot durchgängig in Vollzeit

Bei diesem Lehrgang wird innerhalb von 2 Jahren die ATPL(A) Lizenz in Vollzeit erworben.

Details

ATPL(A) integriert

Verkehrspilot durchgängig mit Studium in Vollzeit

Bei diesem Lehrgang wird innerhalb von 4 Jahren die ATPL(A) Lizenz in Vollzeit in Zusammenhang mit einem B.A. Studium

Details

ATPL(A) modular

Verkehrspilot modular mit eLearning in Teilzeit

Bei diesem Lehrgang wird innerhalb von 2,5 Jahren die ATPL(A) Lizenz in Teilzeit mit Hilfe von eLearning erworben.

Details

CPL(A) modular

Berufspilot modular mit eLearning in Teilzeit

Bei diesem Lehrgang wird innerhalb von 1,5 Jahren die CPL(A) Lizenz in Teilzeit mit Hilfe von eLearning erworben.

Details

Private Pilotenlizenzen

PPL(A)

Privatpilot mit eLearning

Mit der Privatpilotenlizenz PPL(A) können Sie zwei- und viersitzige Flugzeuge im internationalen In- und Ausland fliegen.

Details

LAPL(A)

Leichtflugzeugpilot mit eLearning

Mit der Leichtflugzeug - Pilotenlizenz LAPL(A) können Sie ein Flugzeug mit bis zu 3 Passagieren in Europa kostengünstig fliegen.

Details

UL-SPL(A)

Ultraleichtpilot mit eLearning

Mit der Luftsportgeräte - Pilotenlizenz SPL(A) können Sie ein Flugzeug mit bis zu einem Passagier in Deutschland und in vielen Ländern Europas kostengünstig fliegen.

Details

Instrumentenflugberechtigungen

IR(A)

Instrument Rating

Ziel der IFR Ausbildung ist es, den Piloten so zu trainieren, dass Flugzeug ohne Bezug auf äußere Anhaltspunkte ausschließlich mit Hilfe der Instrumente an Bord und durch Unterstützung von Fluglotsen am Boden zu kontrollieren.

Details

CB-IR(A)

Competency Based Instrument Rating

Ziel des kompetenzbasierten modularen Flugausbildungslehrgangs ist es, Inhaber einer PPL oder CPL unter Berücksichtigung einer früheren Instrumentenflugausbildung und entsprechender Erfahrung für die Instrumentenflugberechtigung auszubilden.

Details

EIR(A)

Enroute Instrument Rating

Die Rechte des Inhabers einer Strecken-Instrumentenflugberechtigung bestehen in der Durchführung von Flügen am Tage nach Instrumentenflugregeln in der Streckenphase des Fluges.

Details

Lehrberechtigungen

FI(A)

Fluglehrer

Ein Fluglehrer ist ein erfahrener Pilot, der den Befähigungsnachweis hat, angehende Piloten am Boden und in der Luft während des Fliegens auszubilden

Details

FI(A)-IR

Fluglehrer

Der Lehrgang FI(A)-IR hat das Ziel Sie als Lehrberechtigten für die Ausbildung im Instrumentenflug zu qualifizieren.

Details

IRI(A)

Instrument Rating Instructor

Der Lehrgang IRI(A) - Instrument Rating Instructor hat das Ziel Sie als Lehrberechtigten für die Ausbildung im Instrumentenflug zu qualifizieren

Details

CRI(A) SE

Class Rating Instructor Single Engine

Der Lehrgang CRI(A) SE SPA - Class Rating Instructor Single Engine hat das Ziel Sie als Lehrberechtigten für die Ausbildung für einmotorige Flugzeuge zu qualifizieren.

Details

CRI(A) ME

Class Rating Instructor Multi Engine

Der Lehrgang CRI(A) ME - Class Rating Instructor Multi Engine hat das Ziel Sie als Lehrberechtigten für die Ausbildung für mehrmotorige Flugzeuge zu qualifizieren.

Details

MCCI(A)

Multi Crew Cooperation Instructor

Der Lehrgang MCCI(A) - Multi Crew Coorporation Instructor hat das Ziel Sie als Lehrkraft für die Zusammenarbeit in der Cockpitbesatzung MCC auszubilden.

Details

Musterberechtigungen

Type Rating

Musterberechtigung

Eine Musterberechtigung (englisch Type Rating) berechtigt zum Führen eines bestimmten Luftfahrzeugmusters.

Details

MEP

Musterberechtigung

Mit dem Class Rating MEP können Sie die Klassenberechtigung für mehrmotorige Flugzeuge erwerben. Diese Berechtigung ist auch Vorraussetzung für den IR(A) MEP.

Details

Garmin G1000

Glascockpit Kurs

Das G1000 Glascockpit ist ein hochmodernes, integriertes, digitales Avioniksystem der Firma GARMIN und wird heute in sehr vielen Flugzeugen standardmäßig eingesetzt.

Details

Checkflüge

Praktische Überprüfung

Checkflug bzw. zur Befähigungsüberprüfung und zur Kompetenzbeurteilung für die Verlängerung und Erneuerung bzw. Ersterwerb von Berechtigungen.

Details

NVFR

Nachtflug

Die Nachtflugausbildung wird zur Durchführung von Überlandflügen (VFR) bei Nacht benötigt.

Details

Crew Resource Management

MCC

Das MCC - Multi Crew Cooperation Training hat das Ziel die Zusammenarbeit zwischen der Cockpitbesatzung zu verbessern.

Details

CRM Assessor

Der Lehrgang CRM - Assessor hat das Ziel Sie als Bevollmächtigten für die Durchführung von CRM Assesstments in Luftfahrtunternehmen gem. EASA Teil OPS zu schulen.

Details

CRM Train the trainer

Der Lehrgang CRMI - Crew Resource Management Instructor hat das Ziel Sie als Lehrkraft für die Durchführung von CRM Schulungen in Luftfahrtunternehmen gem. EASA Teil OPS auszubilden.

Details

CRM / DGR Schulung

Das Crew (oder Cockpit) Resource Management-Training (CRM) ist eine Schulung für Luftfahrzeugbesatzungen, welche die Fähigkeiten der „Non Technical Skills“ - nicht technischen Fertigkeiten - schulen und verbessern soll.

Details

Sprechfunk

Sprechfunk

BZF & AZF

Zur Ausübung des Flugfunks bedarf es eines Flugfunkzeugnisses (Sprechfunkzeugnis). Dieses gibt es sowohl auf Deutsch als auch kombiniert auf Deutsch und Englisch.

Details

ICAO Language Proficiency

Sprachtest

Ab sofort bieten wir allen BZF I und AZF Inhabern an, bei uns die ICAO Sprachprüfungen abzulegen.

Details

Endlich fliegen - Pilotenausbildung bei AEROTOURS 

Die AEROTOURS GmbH ist ein etabliertes Luftfahrtunternehmen und eine Verkehrspilotenschule. Das Unternehmen hat sich auf die Beförderung von Personen und Fracht und vor allem auf die Ausbildung von Piloten im privaten sowie gewerblichen Bereich spezialisiert. Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Kursangebot und helfen Ihnen innerhalb kurzer Zeit Ihr Ziel als Berufspilot, Verkehrspilot, Airline Pilot oder Privatpilot zu erreichen. Neben den privaten Pilotenlizenzen bietet Ihnen unsere Schule unterschiedliche Kurse im Rahmen der beruflichen ATPL Ausbildung an. Diese Lizenz berechtigt Sie als Verkehrspilot zum Führen eines Flugzeugs im Luftverkehr und ermöglicht es Ihnen, sich als Berufspilot um einen Arbeitsplatz im Cockpit bei einer Fluggesellschaft zu bewerben. 

Weiterhin können Sie sich bei uns in einer Pilotenausbildung selbst zum Lehrer ausbilden lassen. Dies ermöglicht es Ihnen selbst die Ausbildung zum Pilot zu unterrichten.
Wenn Sie Ihr Hobby zum Beruf machen wollen oder schon immer ein Flugzeug fliegen wollten, stehen wir Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und bieten Ihnen in unserer modernen Schule alle Möglichkeiten dazu. 

Unser Unternehmen befindet sich in der Hauptstadt Berlin sowie 30 km östlich in Strausberg, wo wir Ihnen den Theorie- und Praxisunterricht während der Ausbildung zum Pilot vor Ort sowie via Fernschule anbieten. Sie erreichen uns bequem mit dem Auto oder über öffentliche Verkehrsmittel (S-Bahn).

Die Ausbildung zum Pilot: Als Verkehrspilot um die Welt fliegen

Unsere Pilotenausbildung fokussiert sich auf die Bereitstellung theoretischen Wissens und praktischer Stunden, die Sie im Flugzeug und auf dem Simulator absolvieren können. Um Luftfahrzeuge im gewerblichen Rahmen führen zu dürfen, benötigen Sie eine berufliche Pilotenlizenz. Diese ist entweder die CPL(A) Berufspilotenlizenz oder die weiterführende ATPL(A) Verkehrspilotenlizenz.

Wenn Sie über entsprechende Vorkenntnisse in den Fächern Mathe, Physik und Englisch verfügen (z.B. durch ein Abiturzeugnis) nachweisen können oder können dies in einem schulinternen Test nachweisen, steht einer Ausbildung zum Pilot an unserer Luftfahrerschule nichts mehr im Wege und Sie können sich zur Pilotenausbildung bei uns anmelden.
Nachdem Sie als Student bei uns angenommen wurden, müssen Sie zusätzlich noch diverse Dokumente einreichen, wie zum Beispiel das fliegerärztliche Tauglichkeitszeugnis der Klasse 1, welches bestätigt, dass Sie für die Tätigkeit als Pilot physisch geeignet sind, ein Auszug aus dem Fahreignungsregister, eine erfolgreiche Zuverlässigkeitsprüfung nach § 7 Abs. 1 Nr. 4 Luftsicherheitsgesetz und ähnliches…

Die ATPL-Ausbildung erfolgt bei uns in mehreren Phasen, welche die Theorie, Praxis und die jeweils abschließenden Prüfungen einschließen. Die Gesamtdauer für die ATPL-Ausbildung beträgt in der Regel 18 – 24 Monate. Wenn Sie die ATPL-Ausbildung erfolgreich absolviert haben, können Sie als Verkehrspilot, eine Stelle als Airline-Pilot annehmen und einen der begehrten Plätze im Cockpit ergattern. Eine weitere Option ist, sich als Berufspilot bei privaten Unternehmen, die sich auf den Business-Aviation Bereich spezialisiert haben, zu bewerben. Diese individuelle Art der Fliegerei ermöglicht eine zeitliche größere Flexibilität und ein interessantes berufliches Spektrum.

Nach der ATPL-Ausbildung erhalten Sie die ATPL(A)-Lizenz und können danach Flugzeuge aller Größenordnungen als Berufspilot bzw. als Verkehrspilot fliegen. Die ATPL(A)-Ausbildung schließt alle anderen Lizenzen sowie die Instrumentenflugberechtigung und die Berechtigung zum Führen von mehrmotorigen Flugzeugen ein. Somit sind Sie als angehender Airline-Pilot für alle beruflichen Aufgabenspektren gewappnet. 

Die Pilotenausbildung von zu Hause aus mit modernen eAcademy Kursen

Sollten Ihre zeitlichen Möglichkeiten einen Vollzeitunterricht nicht erlauben, können Sie mit unserer Fernschule Ihre Ausbildung zum Piloten direkt im eigenen Heim aufnehmen. Das benötigte Fachwissen steht somit allen, die eine Ausbildung als Pilot absolvieren möchten, an unserer Flugschule jederzeit und an jedem Ort zur Verfügung. Bei der Ausbildung zum Verkehrspilot oder Berufspilot werden Sie in 14 Fächern unterrichtet, die in der Theorie über unsere eAcademy zur Verfügung stehen. Sie können die Ausbildung zum Piloten auch mit einem Bachelor-Studium kombinieren. Die Pilotenausbildung mit Studium integriert das Studienfach Unternehmensmanagement über 8 Semester in die Pilotenausbildung, und ist somit optimal an die Ausbildung zum Airline-Pilot angepasst und abgestimmt.
Wenn Sie sich als Verkehrspilot für eine Stelle als Airline-Pilot interessieren, ist Wissen über die wirtschaftliche Situation des Luftverkehrs unerlässlich. Dieses Wissen wird Ihnen während der Pilotenausbildung vermittelt, um Sie als Berufspilot in die Lage zu versetzen, alle Vorgänge zu verstehen, die sich um Sie als Airline Pilot herum abspielen und entwickeln.

Sollten Sie beruflich eingespannt sein, wählen Sie am besten unsere modulare Ausbildung zum Airline-Piloten. Bei dieser Pilotenausbildung erlernen Sie das theoretische Fachwissen über unsere online-basierte eAcademy von Boeing sowie über den schulinternen Ergänzungsunterricht, welcher in unserem Theorieausbildungszentrum in Berlin stattfindet.