CRM Schulungen

Das Crew (oder Cockpit) Resource Management-Training (CRM) ist eine Schulung für Luftfahrzeugbesatzungen, welche die Fähigkeiten der „Non Technical Skills“ - nicht technischen Fertigkeiten - schulen und verbessern soll. Dabei werden insbesondere vier Kategorien betrachtet: Kooperation, Situative Aufmerksamkeit, Führungsverhalten und Entscheidungsfindung. Das Element Kommunikation ist ein ständiger Prozess, der sich in allen Kategorien wiederfindet.

CRM-Trainings finden in der Ausbildung von Besatzungsangehörigen, insbesondere der Flight Crews, statt. Gem. der Regulations, festgelegt in der EASA Teil OPS, ist eine Ausbildung verbindlich und muss jährlich wiederholt werden. Gleiches findet auch Anwendung in der militärischen Fliegerei.

Des Weiteren werden in der zivilen Fliegerei CRM-Fertigkeiten in LINE-Checks ‚assessed‘ (überprüft). CRM soll das Bewusstsein dafür schärfen, dass neben dem technischen Verständnis an Bord eines Luftfahrzeugs (Technical Skills), der zwischenmenschliche Bereich ein ständiger Begleiter ist.

 

Das Bewusstsein über Abläufe und Prozesse in diesem Bereich, erhöht die Professionalität und verbindet alle an Bord befindlichen mentalen Ressourcen der gesamten Besatzung an Bord. Die Teamfähigkeit wird erhöht, Flugunfälle aufgrund menschlichen Versagens werden verringert. Ein wichtiges Element von CRM ist die Nutzung und Weitergabe von allen (lebens-)wichtigen Informationen innerhalb der Crew, sowohl intern als auch im Zusammenspiel zwischen Cockpit- und Kabinenbesatzung.

Der Lehrgang ist vom LBA anerkannt. Am Ende des Lehrganges gibt es ein Zertifikat.

Lehrgangsgebühren:

189,- EUR inkl. MwSt. für den CRM Refresher;

279,- EUR für den CRM Initial Lehrgang.

 

DGR Schulungen

Gefahrgutschulung für Mitglieder der Cockpitbesatzung

Personalkategorie 10 (PK 10)

Der Kurs richtet sich an die Mitglieder der Cockpitbesatzung (Piloten, Copiloten, Bordingenieure) und soll ihnen das Wissen über den Umgang und die Besonderheiten beim Transport gefährlicher Güter vermitteln. Hierzu ist es notwendig ein grundlegendes Verständnis bzw. fundierte Kenntnisse der Regeln, Vorschriften und Beschränkungen sowie Abweichungen der Staaten und Luftverkehrs-gesellschaften für die Beförderung von Gefahrgütern zu schaffen. Der sichere Umgang mit den IATA-Gefahrgutvorschriften ist hierbei eine entscheidende Basis, um auch die schriftlichen Informationen über das zu transportierende Gefahrgut zu verstehen.

Die AEROTOURS GmbH ist als Schulungsstätte vom LBA zugelassen. Am Ende des Lehrganges gibt es ein Zertifikat.

Lehrgangsgebühr: 149,- EUR inkl. MwSt.

Gefahrgutschulung für Mitglieder der Flugzugbesatzung außer Cockpitbesatzung

Personalkategorie 11 (PK 11)

Der Kurs richtet sich an die Mitglieder der Kabinenbesatzung und soll ihnen das Wissen über den Umgang und die Besonderheiten beim Transport gefährlicher Güter vermitteln. Hierzu ist es notwendig ein grundlegendes Verständnis sowie ausreichende Kenntnisse der Regeln, Vorschriften und Beschränkungen zu vermitteln, um sicherzustellen, dass keine nichtdeklarierten Gefahrgüter an Bord eines Flugzeugs gelangen.

Die AEROTOURS GmbH ist als Schulungsstätte vom LBA zugelassen. Am Ende des Lehrganges gibt es ein Zertifikat.

Lehrgangsgebühr: 149,- EUR inkl. MwSt.